Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


    Mike
 

Montag, 22. Oktober 2012

Endlich eine Perspektive
Von kkimmekka, 10:44

Seit ich angefangen habe zu studieren, bin ich viel ausgeglichener. Auch das Verhältnis zu meinen Eltern, mit denen ich jetzt nicht mehr in der gleichen Stadt wohne, ist seit meinem Umzug hierher viel besser geworden. Wir reden viel offener miteinander, und ich freue mich sogar, wenn ich die Nummer meiner Mutter im Display meines Telefons aufblinken sehe. Das war lange Zeit nicht so. Aber ich glaube auch, dass, wenn man mit seinem Beruf oder seiner Ausbildung unzufrieden ist, eigentlich alle Lebensbereiche so ein bisschen mit runtergezogen werden. Wenn man keine richtige Perspektive hat, hat man eben eine ziemlich pessimistische Grundeinstellung. Das merke ich aber erst jetzt, wo ich wirklich etwas mache, dass mir wahnsinnig großen Spaß macht. Trotzdem glaube ich, dass das Studium kein Zuckerschlecken wird, und deswegen habe ich mir fest vorgenommen, direkt von Anfang an am Ball zu bleiben und bei den vielen Transferprojekten richtig zu punkten.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 19. Oktober 2012

immer wieder anders
Von kkimmekka, 10:07


Was ich so spannend finde an meinem späteren Berufsbild, ist, dass ich immer wieder neue Herausforderungen habe. Als Veranstaltungstechniker musst du dich immer wieder auf neue Kunden einstellen, hast neue Räume, neue Soundsysteme, neue Lichtmaschinen. Du kannst dich einerseits technisch austoben, hast aber andererseits noch viel Kundenkontakt, je nachdem, in welchem Bereich man dann später arbeitet. Die Veranstaltungstechnik bietet ein schier unergründliches Repertoire an kleinen Rätseln und großen, unlösbar scheinenden Aufgaben, und ich liebe es, zu knobeln. Jeder, dem einerseits Events, und andererseits die Technik liegen, dem sei Veranstaltungstechnik wirklich ans Herz gelegt!

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 15. Oktober 2012

Neue Welten
Von kkimmekka, 09:01

Eigentlich wusste ich bis vor kurzem gar nicht, dass es den Studiengang Veranstaltungstechnik überhaupt gibt. Ich war früher schon einmal auf Festivals, um genau zu sein, meistens auf zwei oder drei Festivals im Jahr. Ich fand das immer super faszinierend, wie das technisch alles realisiert wird, mit dem Licht, der Musik, alles perfekt abgestimmt. Aber auf den Trichter, Veranstaltungstechnik zu studieren, bin ich damit immer noch nicht gekommen. Erst, als ein alter, vergessen geglaubte Kumpel von mir erzählt hat, er würde jetzt Veranstaltungstechnik in Berlin studieren, habe ich mich zum ersten Mal damit befasst, ein bisschen über den Studiengang Veranstaltungstechnik zu recherchieren. Es gibt gar nicht so viele Hochschulen, an denen man Veranstaltungstechnik studieren kann, aber ich möchte auch nicht unbedingt erzählen, wo ich jetzt wohne. Auf jeden Fall ging dann alles ganz schnell, als ich mich für meine Hochschule entschieden hatte. Ich habe mich für Veranstaltungstechnik beworben, und wurde eigentlich direkt genommen; wenige Wochen nach meiner Bewerbung hatte ich die Zulassung im Briefkasten. Mein Studium hat gerade angefangen, und ich weiß jetzt schon, dass es mit der Veranstaltungstechnik weitergehen wird, als mit dem Versicherungskaufmann.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 09. Oktober 2012

Ganz plötzlich
Von kkimmekka, 09:38


Eigentlich kam die ganze Sache mit meinem Studium total plötzlich. Bzw., natürlich nicht das Studium selber, aber der Wunsch, Veranstaltungstechnik zu studieren. Eigentlich wollte ich nie studieren, deswegen habe ich auch direkt nach dem Abitur erst einmal meinen Zivildienst abgeleistet, und danach eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann begonnen. Ich kann euch sagen, ich kann mir kaum etwas Langweiligeres vorstellen, als Versicherungskaufmann zu sein. Das war mir leider vor meiner Ausbildung noch nicht so klar, aber bereits nach wenigen Wochen habe ich gemerkt, dass das wohl nicht der Job sein würde, in dem ich für immer glücklich sein kann. Immer nur Fälle abarbeiten, sehr viel telefonieren, und jeden Tag die gleiche Routine. Leider bin ich überhaupt nicht der Typ dafür, der dann nach ein paar Wochen seine Ausbildung wieder abbricht. Irgendwie bin ich dann total ehrgeizig, und will die Sache durchziehen, aber vielleicht ist das ja auch dumm gewesen. Ich weiß es nicht, wenigstens habe ich so Geld für mein jetziges Studium verdienen können.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 


Navigation
 · Startseite

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« September, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Kategorien
 · Alle Einträge
 · Allgemeines (4)

Links
 · Kostenloses Blog

RSS Feed